Baubestandserfassung und Inspektion

Der Einsatz einer Drohne bereichert und vereinfacht die Baubestandserfassung und die Durchführung von Inspektionen erheblich. Zudem bietet sie neue Möglichkeiten, um bisher schwer zu erreichende Stellen effizient, schnell und kostensparend begutachten zu können. Die neuen technologischen Möglichkeiten, kombiniert mit unserem fachübergreifenden Know-how und unserer Erfahrung, erlauben uns eine breitere, genauere und tiefere Analyse.

Durch den Einsatz von Drohnen werden Baubestandserfassungen und Inspektionen u. a. in folgenden Anwendungsbereichen durchgeführt:

  • Brückeninspektionen
  • Fernerkundung von Energieanlagen jeglicher Art (oberirdische Energienetze,  Windparks, Solarparks, Kraftwerke sowie Staudämme und -seen)
  • Fernerkundung von Infrastrukturanlagen (Schiene, Straße, Wasserwege)
  • Bestanderfassung in land- und forstwirtschaftlichen Bereichen
  • Erstellung von Fassadenansichten als Orthobildmosaik zur Bestandserfassung und Dokumentation von Bauwerksschäden
  • Bautenstandsfeststellungen und Leistungsabgrenzungen
  • Herstellung von CAD-Zeichnungen mit der Darstellung konstruktiver Elemente
Laser-Scan

Durch ein luftgestütztes LIDAR-System (Light detection and ranging) werden geometrische Informationen und Materialeigenschaften von Objekten schnell und sicher berührungslos bestimmt. Eine Farberfassung findet nicht statt. Die Genauigkeit und Erfassung von Details ist dabei wesentlich besser gegenüber der Photogrammetrie. Die komplexen Messergebnisse in Form von Punktwolken dienen der Ableitung von geometrisch exakten 3D-Modellen oder CAD-Zeichnungen.

Mittels der Bildaufnahme können gegenüber dem LIDAR-System deutlich preiswerter Aufnahmen von Oberflächen und Gegenständen in Echtfarben erzeugt werden. Nachträglich werden über verschiedene Softwarelösungen orthografische Messbildmosaike, Geländemodelle oder einfache 3D-Modelle für Analysen, wissenschaftliche Untersuchungen oder Visualisierungen erstellt.

Die Infrarotthermographie ist ein bildgebendes Verfahren, das es ermöglicht, Oberflächentemperaturen von Objekten grafisch darzustellen. Die Infrarotstrahlung, die für Menschen nicht sichtbar ist, wird hierbei in elektrische Signale umgewandelt und erzeugt ein farbiges Bild. Hohe Oberflächentemperaturen werden hierbei i. d. R. im erfassten Temperaturbereich farblich „rot bis weiß“ und niedrige Oberflächentemperaturen „blau bis schwarz“ dargestellt.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner